Konzept der S.T.A.R.K.-Vorschule (Kurzinfo)

Hinführend auf die Schule findet der Vorschulunterricht in einer wirklichen Kleingruppe (bis zu max. 5-6 Kindern) statt.
Mit allen Wahrnehmungssinnen lernen die Kinder zu lernen (Wahrnehmungsentwicklungsbaum).

Mittels dieses ganzheitlichen Lernkonzeptes wird Kindergarten ergänzend ein Fundament geschaffen:

  • Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen werden aufgebaut und gestärkt
  • Inhalte der Vorschularbeit werden vermittelt (z.B. Sprache, Konzentration, Ausdauer, mathematische Grundkenntnisse, Merkfähigkeit,…)
    Besonderen Wert lege ich als Vorschullehrerin auf eine gut ausgebildete Feinmotorik, die für das Erlernen des Schreibens unabdingbar ist (z.B. richtige Stifthaltung, Kraftdosierung, Zielgenauigkeit, …).
    Hier erfolgt eine individuelle Begleitung.
  • Die Folge für das einzelne Kind ist das Bewusstsein zu spüren: “ Ich weiß, was auf mich zukommt“ und „Ich kann was!“ Denn: Vertrautes schafft Sicherheit!

Die Arbeit findet gemäß dem Motto von Konfuzius statt: „Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können.“
Die S.T.A.R.K.-Vorschule baut Ihrem Kind die Brücke vom Kindergarten zur Schule: sie macht Ihr Kind selbstbewusst und S.T.A.R.K.!

Möchten Sie mehr wissen? (Ausführliches Konzept)
Dann fordern Sie bitte gleich das ausführliche Konzept an (Kontakt).

Jeweils nach den Sommerferien starten neue Gruppen für die Einschulung im darauffolgenden Sommer.

Der Unterricht findet einmal pro Woche für 90 Minuten statt.
Gruppengröße: Kleingruppe mit maximal 5-6 Kindern.

Die Platzvergabe erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.

Informieren Sie sich auf meiner Website, oder melden Sie sich (Kontakt). Ich beantworte
gerne Ihre Fragen und freue mich auf die Arbeit mit Ihren Kindern.